No comments yet

Musterung entwürdigend

Die Analyse der Polysaccharid-abbauenden Eigenschaften von rAly5.Das Verdauungsmuster von Alginat (1,0 mg/ml) durch rAly5 (1,0 U/ml) bei 40°C wurde über 72 h zurückverfolgt. Ähnliche Experimente wurden mit unterschiedlichen endgültigen Alginatkonzentrationen von 1,0 bis 10 mg/ml durchgeführt. Zur Bestimmung des Molverhältnisses der einzelnen Oligosaccharidfraktionen in den Produkten wurden Proben (1,0 mg/ml) mittels Gelfiltration an einer Superdex-Peptid-10/300-GL-Säule (GE Healthcare) analysiert und mit einem UV-Detektor bei 235 nm überwacht. Die mobile Phase betrug 0,2 M NH4HCO3 und die Durchflussrate betrug 0,4 ml/min. Online-Überwachung und Datenanalyse wurden mit der Software LCsolution Version 1.25 durchgeführt. Alginatabbaumuster und Oligosaccharid-ertragreiche Eigenschaften von rAly5.To das Polysaccharid-abbauende Muster von rAly5 bestimmen, die Verdauung von Alginat (1 mg/ml) durch rAly5 (1 U/ml) wurde bei 40°C überwacht. Die Reaktionszeit schwankte zwischen 0 und 1, 3, 6, 12 oder 72 h. Die Digests (ca. 20 g) wurden auf eine Gelfiltrationssäule (Superdex Peptid 10/300 GL) geladen und über Absorption bei 235 nm überwacht. Bei der Verdauung des Alginatpolysaccharids produzierte rAly5 zunächst hochmolekulare Oligosaccharide und wandelte sie dann in kleinere ungesättigte Oligomere um (Abb.

3A). Diese Ergebnisse zeigten, dass das Aly5-Protein eine Endo-Typ-Alginatlyase ist, wenn Polysaccharide abgebaut werden. Diese Studie lieferte erweiterte Einblicke in die Substraterkennung und das abbauende Muster von Alginatlyasen mit breiter Substratspezifität. In dieser Studie wurde eine neuartige bifunktionelle Alginatlyase FsAlgB aus Flammeovirga sp. NJ-04 identifiziert, die die höchste Aktivität (1760,8 U/mg) bei pH 8,0 und 40 °C aufwies. Darüber hinaus besaß es eine breite Substratspezifität, die nicht nur hohe Aktivitäten in Richtung PolyM (Poly-d-Mannuronat), sondern auch Polyg (Poly-l-Guluronat) zeigte. Und für weitere Anwendungen in der Industrie wurde auch der Aktionsmodus aufgeklärt. Bemerkenswerterweise kann FsAlgB das Tetrasaccharid als minimales Substrat erkennen und die glykodischen Bindungen zwischen den Unterwebsites von 3 und + 1 innerhalb des Polysaccharids spalten, das Oligosaccharide mit DP von 2–4 produziert. Die TLC- und ESI-MS-Analyse zeigte, dass die Substrate auf endolytische Weise abgebaut werden können, um eine Reihe von Oligosacchariden freizusetzen.

Daher könnte es bei hoher Aktivität, breiter Substratspezifität und Produktspezifität ein potenzieller Kandidat für eine abbauende Alginat zur Herstellung von Oligosacchariden sein. Polysaccharid-Abbaumuster von rAly5 und das abgeschnittene Enzym rAly5-T336N. (A) Zeitverlaufsbehandlung von Alginat (1,0 mg/ml) mit rAly5 (1,0 U/ml) bei 40 °C.

Comments are closed.